Was kostet es, die eigene App entwickeln zu lassen?

Geht es für Unternehmen darum, einen passenden Partner für die Entwicklung einer App zu finden, stellen die Kosten, die für die Dienstleistung anfallen, selbstverständlich ein entscheidendes Kriterium dar. 

In vielen Fällen nimmt das zur Verfügung stehende Budget so einen großen Einfluss darauf, welche Programmierer für Apps überhaupt in die nähere Auswahl kommen. Dennoch sollte dabei nicht vernachlässigt werden, dass die App-Entwicklung grundsätzlich in wesentlich kürzerer Zeit und damit auch zu einem günstigeren Preis realisiert werden kann, wenn die Agentur den dafür nötigen Erfahrungsschatz und eine umfangreiche Expertise aufweist. 

Davon sind die Kosten für die App-Programmierung abhängig

Generell können die Kosten, die für die Entwicklung einer App anfallen, große Unterschiede aufweisen. Der Preis wird dabei jedoch stets durch den Umfang der Funktionen, der grundlegenden Komplexität und den mit der Entwicklung verbundenen zeitlichen Aufwand beeinflusst. 

Im Rahmen der App-Entwicklung lassen sich dabei drei Phasen beziehungsweise Bereiche unterscheiden, nämlich die Phase der Planung, das Design der App – sowohl UX als auch UI – sowie das Programmieren und das Testing. 

Abhängig davon, welchen Umfang diese Projektbereiche aufweisen, können sich die damit verbundenen Kosten durchaus durch mehrere tausend Euro voneinander unterscheiden. Nach oben besteht hinsichtlich der Kosten für die Programmierung einer App nahezu keine Grenze, besonders, wenn es sich um Anwendungen handelt, in welche komplexe technische Systeme integriert sind, die zahlreiche Schnittstellen aufweisen. 

Damit im Vorfeld der Entwicklung eine realistische Kalkulation des Preises vorgenommen werden kann, müssen dem jeweiligen Entwicklungspartner der Zeitplan der Entwicklung, das gewünschte Design der App sowie Informationen hinsichtlich der gewünschten Funktionen mitgeteilt werden. 

Um das Potential einer App dann vollständig auszuschöpfen – und dies zu einem angemessenen Preis – ist nicht darauf zu verzichten, einen kompetenten Dienstleister zu finden. Für den zukünftigen Erfolg der App ist der passende Entwickler schließlich maßgebend. 

Die Kosten für die Erstellung einer App im Detail 

Die Kosten für die Programmierung einer App, abhängig von ihrer Komplexität und ihrem Umfang, betragen so in der Regel mindestens 5.000 Euro. Unter diesem Preis ist die Erstellung einer wirklich sinnvollen Anwendung heutzutage kaum mehr möglich. 

Handelt es sich um eine eher übersichtliche App, die keinen allzu großen Umfang aufweist, liegen die Kosten im Durchschnitt etwa zwischen 5.000 und 20.000 Euro. Für die Entwicklung von sogenannten MVPs ist mit Kosten zwischen 15.000 und 40.000 Euro zu rechnen. 

Zeigt sich die Funktionalität der geplanten App als hoch und diese weist sowohl Front- und Backend als auch entsprechende Schnittstellen auf, liegen die Kosten für die Entwicklung zwischen circa 30.000 und 160.000 Euro. 

In seltenen Fällen können Apps allerdings auch noch höhere Kosten verursachen. Beauftragt werden solche jedoch in der Regel nur von öffentlichen Institutionen oder großen Konzernen. 

Die Kosten für die App-Planung

Die erste Phase für die Entwicklung einer App besteht darin, Vorstellungen über das Marktumfeld, die Nutzung, die Funktionen und die Ziele der Anwendung zu entwickeln. In der Regel ist diese Phase somit vor allem von Beratungsgesprächen geprägt. 
Ebenfalls wird im Zuge dessen die erste Kosteneinschätzung für die App-Entwicklung stattfinden. Normalerweise berechnen die Agenturen für diese Beratungen jedoch noch nichts. Konkretisieren sich die Vorstellungen zur App dann jedoch im Laufe der Zeit, bieten Agenturen oft einen gemeinsamen Workshop an, dessen Vor- und Nachbereitung durchaus bereits mit 800 bis 2.200 Euro berechnet werden kann. Wird die App-Entwicklung dann jedoch final in Auftrag gegeben, findet selbstverständlich eine Verrechnung mit den bereits entstandenen Kosten statt.

Foto von pixabay@com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here