Auslandssemester: Die Vor- und Nachteile

Die meisten Studierenden sind sich im Klaren darüber, dass mit einem Auslandssemester zahlreiche Vorteile einhergehen. Nach ihrem Studium sind die Studenten, die eine solche Auslandserfahrung vorweisen können, schließlich oft am Schwärmen, dass sie zahlreiche wertvolle Erfahrungen im Zuge des Semesters sammeln konnten.

Die meisten Studierenden sind sich im Klaren darüber, dass mit einem Auslandssemester zahlreiche Vorteile einhergehen. Nach ihrem Studium sind die Studenten, die eine solche Auslandserfahrung vorweisen können, schließlich oft am Schwärmen, dass sie zahlreiche wertvolle Erfahrungen im Zuge des Semesters sammeln konnten. 

Dennoch sind auch einige Studenten zu finden, die zögern, wenn es darum geht, einen Teil ihres Studiums in einem fremden Land zu absolvieren. Für diese stellt dann vielleicht nach dem Abschluss ihres Erststudiums ein angeschlossenes Fernstudium die richtige Wahl dar. Interessierte finden mehr Informationen dazu unter fernstudium-infomaterial.de

Welche Vor- und Nachteile grundsätzlich gegeneinander abgewogen werden sollten, wenn es um die Entscheidung für oder gegen ein Auslandssemester geht, zeigt der folgende Artikel. 

Die Vorteile des Auslandssemesters

Dem Großteil der Studenten sind ausschließlich die Vorteile bekannt, die mit einem Semester im Ausland einhergehen.

Sammeln von Auslandserfahrung

So ergibt sich im Rahmen eines Semesters an einer unbekannten ausländischen Hochschule natürlich die Chance, eine große Menge Auslandserfahrung zu sammeln. Damit geht in der Regel ebenfalls eine Verbesserung der jeweiligen Sprachkenntnisse einher.

Nicht zu vernachlässigen ist daneben auch die Wichtigkeit der interkulturellen Erfahrung. Studenten lernen im Rahmen des Auslandssemesters nicht nur eine fremde Kultur kennen, sondern ebenfalls zahlreiche Studierende aus weiteren Ländern. Es ergibt sich so ebenfalls die Chance, wertvolle Kontakte auf der gesamten Welt zu knüpfen. 

Bessere Karrierechancen

Findet sich im Lebenslauf eines Bewerbers ein Auslandssemester, beeindruckt dies auch heute noch den Großteil der Arbeitgeber in hohem Maße. Es existieren heutzutage zahlreiche Jobs, in denen Auslandserfahrung ausdrücklich gefordert wird oder zumindest einen großen Vorteil bedeutet. 

Ein Grund dafür besteht unter anderem darin, dass die Erfahrungen, die im Ausland gesammelt wurden, auch maßgeblich zur Persönlichkeitsentwicklung beitragen. Auf Flexibilität, Selbstständigkeit und Organisationstalent kann bei einem längeren Auslandsaufenthalt schließlich nicht verzichtet werden. Die zukünftigen Karrierechancen lassen sich so durch ein Semester im Ausland maßgeblich verbessern. 

Die Nachteile des Auslandssemesters

Diese Vorteile klingen im ersten Moment natürlich überaus überzeugend. Nicht zu vernachlässigen sind dabei jedoch auch die Nachteile, die ein Studium im Ausland mit sich bringen kann. 

Hohe finanzielle Belastung

Im Rahmen eines Semesters im Ausland fallen zahlreiche Kosten an, die ohne den Auslandaufenthalt nicht anfallen würden. 

Zu diesen zählen unter anderem die Flüge, eventuelle Studiengebühren und in einigen Fällen auch wesentlich höhere Lebenshaltungs- und Mietkosten. Daneben werden natürlich gewisse finanzielle Mittel benötigt, um während des Auslandaufenthaltes auch spannenden Aktivitäten nachzugehen. 

Das Geldverdienen im Zuge des Auslandssemesters gestaltet sich in der Regel sehr schwierig, da zum einen nicht genug Zeit dafür übrigbleibt, zum anderem auch, weil es für Ausländer in vielen Ländern nicht einfach ist, eine Arbeitsgenehmigung zu erhalten.

Aufwändige Organisation

Der organisatorische Aufwand, der bewältigt werden muss, wenn für eine gewisse Zeit im Ausland studiert werden soll, ist ebenfalls nicht zu unterschätzen. 

Viel Zeit nimmt nicht nur das Schreiben der Bewerbung in Anspruch, sondern ebenfalls die Studienplanung. Studenten, die für ihren Auslandsaufenthalt entsprechende Fördermittel erhalten möchten, müssen selbstverständlich auch dafür die entsprechenden Anträge bearbeiten. 

Dennoch lässt sich dieser Nachteil durchaus auch als Vorteil interpretieren, da durch den hohen organisatorischen Aufwand wertvolle Erfahrungen und Fähigkeiten gewonnen werden, die im weiteren Leben eine große Hilfe darstellen werden.

Foto von Jacob Lund@adobe.stock.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here