Das steckt hinter dem CBD Trend

Die meisten Menschen werden mittlerweile sicherlich von CBD zumindest einmal gehört haben. Hinter dieser Abkürzung verbirgt sich dabei ein Inhaltsstoff der Hanfpflanze, nämlich das Cannabidiol. 

Grundsätzlich existieren unterschiedliche Arten der Cannabispflanze. Die Sorte, die genutzt wird, um beispielsweise hochwertiges CBD-Öl herzustellen, welches im CBD Shop gefunden werden kann, zeichnet sich jedoch dadurch aus, dass ihr Gehalt an Tetrahydrocannabinol, kurz THC, sehr gering ausfällt. Bei dem THC handelt es sich um den Inhaltsstoff des Marihuanas, welcher für die psychoaktive Wirkung verantwortlich ist. 

Anwender von innovativen CBD-Produkten müssen so allgemeinhin nicht befürchten, durch diese „high“ zu werden. Daneben zeigen sich CBD-haltige Waren in der Regel überaus erschwinglich und einfach anwendbar. Welche Eigenschaften beziehungsweise Vorteile des CBD im Detail für den beeindruckenden Siegeszug des Hanf-Inhaltsstoffs verantwortlich sind, erklärt der folgende Beitrag. 

Diese Vorteile bietet die Anwendung von CBD

Die positive Aufmerksamkeit, welche dem CBD entgegengebracht wird, ist vor allem im Laufe der letzten Jahre maßgeblich stiegen. Der Hauptgrund liegt dabei in dem großen Vorteil, welches das CBD zu herkömmlichen Cannabis-Produkt auszeichnet, nämlich, dass von den therapeutischen Effekten in hohem Maße profitiert werden kann, ohne, dass ebenfalls eine psychoaktive beziehungsweise berauschende Wirkung in Kauf genommen werden muss. Das CBD wirkt nämlich nicht psychoaktiv.

Generell gehen von den Cannabinoiden, welche die Hanfpflanze enthält, für die Gesundheit große Vorteile aus. Besonders diejenigen, die von entzündungshemmenden und krampflösenden Eigenschaften profitieren möchten, finden in dem Cannabidiol eine äußerst wertvolle Alternative zu THC-haltigen Möglichkeiten vor.

CBD eignet sich beispielsweise, wenn es darum geht, Entzündungen und Schmerzen in den Gelenken, Erbrechen und Übelkeit sowie Angstzustände und Depressionen zu lindern. Darüber hinaus kann das Cannabidiol auch eingesetzt werden, um Ekzeme, Schuppenflechte und chronische Schmerzen zu behandeln. Generell trägt CBD zu einer Stärkung des Immunsystems bei und hilft Muskelkrämpfe und Krampfanfälle zu lindern. 

Daneben finden sich im Alltag der meisten Menschen jedoch auch weitere Belastungen, wie zum Beispiel mangelnde Motivation, eine unzureichende Schlafhygiene oder Vergesslichkeit. Auch diesen Erscheinungen kann durch die Anwendung von CBD entgegengewirkt werden. 

Im Übrigen können die zahlreichen Vorteile, welche sich durch die Einnahme von CBD auf die allgemeine Gesundheit ergeben, vollkommen ohne schlechtes Gewissen profitiert werden, da es in den meisten Ländern vollkommen legal ist. Der Besitz einer entsprechenden Berechtigung für den Kauf von medizinischem Cannabis ist daher nicht nötig. 

Die abwechslungsreichen Darreichungsformen von CBD

Einer besonders großen Beliebtheit im Bereich der CBD-Produkte erfreut sich das CBD-Öl. Daneben finden sich jedoch auch zahlreiche weitere Möglichkeiten, wie von den zahlreichen Vorteilen des Cannabidiols profitiert werden kann. 

Im Handel sind so etwa CBD-Kapseln zu finden, welche sich besonders einfach und komfortabel in den Alltag integrieren lassen. Es sind außerdem flüssige Extrakte zu finden, die auf oralem Wege konsumiert werden können. Erhältlich sind diese in unterschiedlichen Stärken, sodass die Dosierung ideal an die individuellen Anforderungen und Bedürfnisse des Anwenders angepasst werden können. 

Einige Anwender bevorzugen dagegen essbare Produkte, die CBD enthalten. Bei einem solchen handelt es sich zum Beispiel bei dem CBD-Ölkuchen. Darüber hinaus werden jedoch unter anderem auch Schokoriegel und Kekse angeboten, in denen Cannabidiol zu finden ist. 

Foto von pixabay@com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here