Worauf sollte man beim Kofferkauf achten?

Diejenigen, die heutzutage einen neuen Koffer anschaffen möchten, finden sowohl online als auch im lokalen Handel zahlreiche unterschiedliche Modelle vor. Verschieden fallen bei diesen nicht nur die verwendeten Materialien, sondern ebenfalls Farbe, Form, Größe, Funktionalität, Ausstattung und Design aus. 

Das Koffer kaufen kann aus diesem Grund durchaus eine gewisse Herausforderung darstellen. Daher ist es wichtig, zu wissen, auf welche Kriterien ein besonders hoher Wert gelegt werden sollte. 

Hartschalen- oder Stoffkoffer?

Hartschalen-Koffer weisen in der Regel eine besonders hohe Widerstandsfähigkeit und Robustheit auf, weshalb sie sehr beliebt sind. Die Schlagfestigkeit und Stabilität dieser Modelle stellt besonders bei Flugreisen einen großen Vorteil dar. 

Allerdings kann die stabile Form bei Bahn-, Bus- oder Autoreisen auch einen Nachteil darstellen, da diese nicht nachgeben, wenn nur ein begrenzter Platz für ihre Unterbringung zur Verfügung steht – sie lassen sich somit nicht zusammendrücken. 

Anders sieht dies bei den weichen Koffern aus. Diese weisen eine recht hohe Formflexibilität auf, durch welche sie sich gut eignen, um mit Bahn, Bus oder Auto transportiert zu werden. Nicht zu vernachlässigen ist auch, dass ein Vollpacken bei dieser Kofferart leichter fällt, da die Kofferschalen nachgeben. Das Material der weichen Koffer besteht häufig aus Polyester, welches sich als wasserabweisend und strapazierfähig zeigt. Hochwertige Weichkoffer sind daneben jedoch in einigen Fällen auch aus echtem Leder gefertigt.

Die Ausstattung des Koffers

Heutzutage sind im Handel kaum noch Reisekoffer zu finden, die nicht mit praktischen Rollen ausgestattet sind. Einige von ihnen weisen dabei vier, andere nur zwei Rollen auf. Letztere werden auch als Trolleys bezeichnet. 

Zu bedenken ist bei dem Kauf eines neuen Koffers, dass Modelle mit vier Rollen komfortabel in sämtliche Richtungen geführt werden können, wodurch eine angenehme Bewegungsfreiheit geschaffen wird. Allerdings sorgt diese nur bei Flugreisen für große Vorteile, denn in Bahn oder Bus kann diese auch nachteilig in Erscheinung treten – schließlich rollt der Koffer zu bei jeder Bewegung des Gefährts mit. Somit zeigt sich für diesen Verwendungszweck ein Koffer mit zwei Rollen als empfehlenswerter, da dieser einfacher zu handhaben ist. 

Das Kofferschloss

Besonders bei Flugreisen wird im Rahmen der Sicherheitskontrollen eine strenge Überprüfung des mitgeführten Gepäcks durchgeführt. In vielen Fällen wirft das Sicherheitspersonal dabei auch einen Blick in das Innere des Koffers, wozu dieser natürlich geöffnet werden muss. Problemlos möglich ist dies, wenn der Koffer lediglich mit einem Reißverschluss ausgestattet ist. 

Allerdings gestaltet sich die Situation anders, wenn ein Kofferschloss vorhanden ist, welches nicht einem TSA LOCK-Sicherheitsschloss entspricht. Das Schloss des Koffers lässt sich dann schließlich nicht mithilfe eines Generalschlüssels öffnen. Somit kann es in diesem Fall passieren, dass ein gewaltsames Öffnen des Koffers nötig wird, welches durchaus große Schäden nach sich ziehen kann. 

Das Design des Koffers 

Natürlich spielt hinsichtlich des Designs des neuen Koffers vor allem der persönliche Geschmack eine Rolle. 

Allerdings ist dabei auch zu bedenken, dass Koffer, die optisch auffällig gestaltet sind, schnell in der Masse von Gepäck wiedererkannt werden können. Einen großen Vorteil stellt dies beispielsweise an dem Gepäckband bei Flugreisen dar. Der große Ärger, wenn der eigene Koffer verwechselt wurde, lässt sich so mit einem bunten und auffälligen Modell von Vorneherein vermeiden. 

Foto von kostikovanata@adobe.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here