Die besten Denim-Style Tipps

Mode ist immer eine Geschmacksfrage, doch so ziemlich jeder Mensch hat diese eine Lieblingshose. Bei vielen ist es dann auch noch eine Jeans, die man als echten Allrounder nutzen kann. Eine Jeans hat den Vorteil, dass man sie ganzjährig tragen und zu vielen anderen Teilen kombinieren kann. Sie kommen nicht außer Mode und sind immer wieder aktuell. Dennoch fragen sich viele Menschen, wie man eine Jeans im Denim-Style kombinieren kann

Mode ist immer eine Geschmacksfrage, doch so ziemlich jeder Mensch hat diese eine Lieblingshose. Bei vielen ist es dann auch noch eine Jeans, die man als echten Allrounder nutzen kann. Eine Jeans hat den Vorteil, dass man sie ganzjährig tragen und zu vielen anderen Teilen kombinieren kann. Sie kommen nicht außer Mode und sind immer wieder aktuell. Dennoch fragen sich viele Menschen, wie man eine Jeans im Denim-Style kombinieren kann. Wer Jeans für Herren kaufen möchte, wird bei vielen Shops fündig, doch dabei sollte man sich direkt überlegen, welche Teile man dazu tragen möchte. Auch bei Frauen erfreut sich die Jeans immer größerer Beliebtheit, denn längst ist sie nicht mehr nur ein Kleidungsstück, das vorwiegend von Männern getragen wird.

Kompletter Denim-Look

Wer Denim trägt und sich fragt, was zu der eigenen Jeans passt, sollte es mal mit weiteren Denim-Teilen versuchen. Das schließt sich keinesfalls aus, denn komplette Denim-Looks sind schon seit vielen Jahren im Trend. Man kann dabei z.B. zwischen den Farben variieren und neben einer dunklen Jeans auf eine helle Jeansjacke setzen. Jeanshemden lassen sich super kombinieren, es muss aber nicht gleich ein großes Teil sein. Wie wäre es z.B. mit einer Tasche oder einem Hut im Denim-Look? Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt, man muss nur mutig genug sein, um verschiedene Looks auszuprobieren.

Das Camisole Top

Harte Schale, weicher Kern könnte man bei dieser Kombination denken. Zu einer Denimhose kann man problemlos ein luftiges Camisole Top mit oder ohne Träger kombinieren. Wenn das Top noch über etwas Spitze verfügt, ist der gegensätzliche Look perfekt. Der Kontrast macht das Outfit sehr spannend. Wer es eher klassisch mag, kann zu einer Jeans auch problemlos ein Basic-Shirt tragen. Dabei ist dann wohl von einem Casual-Look die Rede, denn diese Art von Outfit funktioniert schon seit vielen Jahren sowohl auf der Straße als auch im Büro. Wenn man einen klassischen Blazer dazu tragen möchte, empfiehlt sich aus Schnittgründen eine Jeans mit Straight-Schnitt, denn so sieht der Look weniger eng, sondern eher locker und oversized aus, was gerade voll im Trend liegt. Kombiniert mit passenden Accessoires entsteht so ein Look, der niemals alt wird.

Jeans mit Strick

Wenn es auf den Herbst zugeht, kann man seine Lieblingsjeans auch mit einem Strickpullover kombinieren. Das ist nicht nur sehr gemütlich, sondern sieht auch sehr schön aus und generiert einen echten Wohlfühl-Look, der sich auch auf das Empfinden von anderen übertragen kann. Da die Jeans eher als hartes Material angesehen wird, gibt es zusammen mit dem weichen Strickstoff wieder einen schönen Kontrast, der perfekt miteinander harmoniert. Ähnlich wie beim Blazer-Look kann man ruhig einen etwas größeren Pullover und auch eine straight geschnittene Jeans wählen, um dadurch einen Oversize-Look zu generieren. Im Sommer kann dieses Outfit bzw. diese Materialkombination ebenfalls funktionieren, allerdings sollte man sich bei höheren Temperaturen natürlich eher für einen luftigen Sommerpullover entscheiden, eventuell kombiniert mit einer dünnen Jeans-Short. Grundsätzlich sind der Kreativität hier keine Grenzen gesetzt. Man muss sich lediglich darüber bewusst werden, dass die gute alte Jeans nie zum alten Eisen gehören wird.

Foto Von George Dolgikh@stock.adobe@com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here