Die Wirkung der Stimme in der Werbung

Die Verbindung aus Bild und Ton

Videos bestehen in der Regel aus zwei wesentlichen Komponenten. Bildern und Tönen. Um die jeweilige Zielgruppe optimal anzusprechen ist es sinnvoll mit beiden zu arbeiten. Idealerweise ergänzen beide Komponenten sich optimal und bei Betrachter beziehungsweise Zuschauer entsteht ein stimmiger Gesamteindruck. Bei der Erstellung von Werbung wird häufig mit Erzählstimmen gearbeitet. Diese weckt beim Zuschauer, dann im besten Fall zahlreiche positive Emotionen wie Sympathie und Vertrauen. Diese Sympathie entscheidet dann maßgeblich darüber, ob ein Produkt oder eine Dienstleistung gut bei der Zielgruppe ankommt. Die Auswahl eines guten Werbesprechers ist also von enormer Bedeutung. Bevor Sie allerdings einen Werbesprecher buchen, sollten Sie gewisse Informationen im Hinterkopf haben.

Der Unterschied zwischen Mann und Frau

Die Unterschiede in den Stimmen zwischen dem männlichen und weiblichen Geschlecht sind klar. Frauen haben eine eher hohe und samtige Stimme. Männer hingegeben häufig eher rau und tief. Hierbei gilt es also zu testen, welche Stimme, ob männlich oder weiblich besser zu Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung passt. Beim Unterschied zwischen Männer- und Frauenstimmen in der Werbung sind häufig noch alte Rollenmuster sowie genderspezifische Vorurteile aktiv. 

Der Mensch beziehungsweise der Betrachter der Werbung mag Dinge, die ihm vertraut sind. Menschen sind auch in diesem Hinblick echt Gewohnheitstiere. So schwingen auch hier alten Rollenmuster mit. Eine Autowerbung wirkt so auf die meisten Zuschauer mit einer Männerstimme kompetenter, als wenn diese mit einer Frauenstimme besetzt worden wäre. Dasselbe gilt für Produkte wie Babywindeln oder Hautcremes. Spannend wird dies allerdings, wenn Genderrollen aufgebrochen werden und so auch frischer Wind in die Besetzung der Werbungsstimmen kommt.

Frische Töne in der Werbung

Wie wäre es also, wenn Sie für ihre Babywindel-Produkte das nächste Mal einen Mann nehmen, anstatt einer Frau. Dies könnte zwar bei einigen Zuschauern zu Verwirrung und Verwunderung führen. Der Großteil der Betrachter könnten allerdings auch angenehm überrascht sein und die Werbung könnte noch besser als zuvor ankommen. Dasselbe gilt für die Werbung eines Autos. Hierfür könnte testweise eine Frau besetzt werden, um frischen Wind in das Projekt zu bringen und die Zuschauer etwas aus ihrer Komfortzone zu holen. Immer mehr Unternehmen tauschen die altbewährten Marketing-Strategien gegen ganz neue Konzepte und erzielen tolle Erfolge damit. Ob das auch für Ihre Werbung funktionieren kann, können Sie allerdings am besten einschätzen. Es lohnt sich jedoch außerhalb von stereotypischen Begrenzungen zu denken.

Aufgepasst in der Kosmetikbranche

Es ist durchaus sinnvoll veraltete Rollenmuster hinter sich zu lassen. Bei intimen Themen wie der körperlichen Hygiene ist es jedoch sinnvoll geschlechterspezifisch weiterzumachen. Bei der Körperhygiene vertrauen Zuschauer der Werbung ganz klar auf ihre Geschlechtergenossen. Diese bringen dieselben körperlichen Eigenschaften mit und können das Gesagte deshalb am besten verkörpern. Einen speziellen Rasierpinsel für die Bartpflege von einer Frau anpreisen zu lassen, könnte zwar eine lustige Idee sein, kann aber auch schnell nicht die gewünschte Wirkung erzielen. Dasselbe gilt für Dame

Testen, testen, testen

Wollen Sie den perfekten Werbesprecher buchen? Dann heißt es ausprobieren. Generell kann man nicht pauschal sagen, welche Werbung mit welchem Sprecher am besten bei der jeweiligen Zielgruppe ankommen wird. Genau wie Sie ist auch jeder Zuschauer sehr individuell und wird sich von der Sprecherstimme angenehm angesprochen oder vielleicht sogar unangenehm überrascht fühlen. Einen Werbesprecher zu buchen kann aufgrund der großen Auswahl ein schwieriges Unterfangen sein. Vertrauen Sie jedoch auf Ihre innere Stimme und testen auch mal etwas Neues, statt den Zuschauern immer das zu geben, was diese erwarten.

Foto von BillionPhotos.com@stock.adobe.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here