So strukturierst du deine Website richtig!

Sie planen, Ihre eigene Website an den Start zu bringen? Super! Sie haben auch schon viele Ideen, die Sie einbringen wollen? Noch besser! Sie haben schon konkrete Konzepte im Sinn, um Ihre Kunden für sich zu gewinnen? Perfekt!

Sie planen, Ihre eigene Website an den Start zu bringen? Super! Sie haben auch schon viele Ideen, die Sie einbringen wollen? Noch besser! Sie haben schon konkrete Konzepte im Sinn, um Ihre Kunden für sich zu gewinnen? Perfekt! Doch warum sind Sie dann hier? Genau, Sie sind sich noch nicht sicher, wie genau Sie Ihre Website strukturieren und aufbauen sollen. Keine Sorge, das geht vielen so. Es ist sogar lobenswert, schließlich wollen Sie Ihre Ideen bestmöglich und gut strukturiert präsentieren, richtig? Daher ist es nur ratsam, sich einige Tipps zu holen. Und genau das bieten wir Ihnen.

Das Menü

Erstmal ist es wichtig, das Menü zu strukturieren, schließlich baut darauf der Rest der Website auf. Anhand des Menüs wissen Sie dann, wie viele und welche Seiten Sie strukturieren müssen. Wie soll also das Menüaufgebaut sein?

Ihr Menü sollte neben einigen Grundvoraussetzungen auch Ihre grundlegenden Themengebiete widerspiegeln. Was bieten Sie an? Wie wollen Sie es vermitteln? Warum sollte man Ihre Dienste in Anspruch nehmen? Diese zentralen Punkte sollten in Ihrem Menü sofort zu erkennen sein. Dazu sollten andere Menüpunkte auf Seiten verweisen, auf denen Sie sich und Ihr Team vorstellen bzw. Ihr Unternehmen. Natürlich sollten Sie nicht dabei vergessen, auch Menüpunkte zum Kontaktformular, Impressum sowie der Datenschutzerklärung einzubauen.

Im zweiten Schritt geht es darum, diese Menüpunkte hierarchisch zu gliedern und in Ober- und Unterpunkte zu ordnen. In diesem Strukturbaum sollten inhaltlich beieinanderliegende Aspekte klar erkennbar zum selben Oberpunkt gehören, wodurch die Relevanz der einzelnen Menüpunkte deutlich wird.

Ist die Struktur und Hierarchisierung ausgearbeitet. Sollten Sie sich über die Nomenklatur Gedanken machen: Wie sind die einzelnen Menüpunkte zu benennen? Idealweiser sollten sie im Einklang mit ihrer Firma und der von Ihnen angebotenen Dienstleistung stehen und einen Bezug dazu aufweisen können. Ferner ist es von Vorteil, sich bei der Benennung der Menüpunkte bereits an vielgesuchten Keywords in Ihrer Branche zu orientieren und ggf. darauf auszurichten. Selbiges gilt auch übrigens für Ihre URL. Auch dort sollte bereits das Fokus-keyword enthalten sein.

Seitenstruktur

Die Seitenstruktur wurde bereits insofern bearbeitet, als dass durch die Bestimmung und Benennung der Menüpunkte eine Grundlage bzw. ein Rahmen für die Struktur und Inhalte der einzelnen Unterseiten festgelegt wurde. Internetnutzer suchen bestimmte Begriffe und landen auf Ihrer Seite, wenn diese z.B. den Suchanforderungen Genüge tun. Die Menüpunkte tun zwar ihr Übriges und bieten die Keywords nach denen gesucht wird, aber für Sie stellt sich dann folgende Frage: Was erwarten oder erhoffen Nutzer auf der Seite zu sehen? Neben der Bereitstellung von Informationen sollten Ihre Seiten immer klar aufzeigen, was Sie von Ihrer Konkurrenz hervorhebt, und Sie der beste Dienstleister Ihrer Branche sind.

Um eine nutzer- und SEO-freundliche Webseite zu gestalten, gilt es allerdings einige Regeln zu beachten. Zum einen sollte am Anfang jeder Unterseite dargelegt werden, worum es geht und was den Leser und Nutzer dort erwartet. Zum anderen sollten längere Textabschnitte vermieden werden. Immer wieder Hierarchisch unterschiedliche (Zwischen-)Überschriften zu setzen, hilft dabei immens.

Weiterhin sollten auf allen Unterseiten immer genügend CTA (Call-to-Action)-Elemente platziert werden. Üblicherweise farblich hervorgehoben und am Ende der Seite sollte der Nutzer zu bestimmten Handlungen angeleitet werden: Rein Angebot annehmen, in Gespräch vereinbaren, Kontakt aufnehmen oder eine verlinkte Seite besuchen. Wichtig ist, den Kunden bei such zu halten oder Nähe herzustellen.

Zudem ist es nicht nur vorteilhaft, sondern heutzutage fast unabdinglich, Medien und visuelle Hilfsmittel einzubauen. Ein Bild sagt bekanntlich mehr als tausend Worte. Medien unterstützen den Nutzer dabei, Inhalte und Sachverhalte schneller zu verstehen und sind darüber hinaus deutlich ansprechender und ästhetisch anmutender!

Der wichtigste Tipp ist allerdings, uns von Wolf Webentwicklung mit Webdesign in Wiesbaden zu engagieren! Geben Sie Ihrer Website die Struktur, die Sie verdient!

Foto Von jirsak@stock.adobe.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here