Auslandsreise: Darauf ist zu achten!

Für Links in diesem Beitrag erhält https://blogsonne.de ggf. eine Zahlung von einem Partner. Der Inhalt bleibt unbeeinflusst.

Eine Reise in das Ausland kann spannend und stressig zugleich sein. Viele freuen sich so sehr auf den Urlaub, dass die Planung der Reise bis zum Zielort vernachlässigt wird. In diesem Beitrag geben wir euch Tipps und Hinweise darüber, auf was alles geachtet werden muss, damit die Reise bis zur Ankunft entspannt verläuft.

Wichtige Dokumente und Finanzen

Jedem sollte klar sein, dass eine sorgfältige Planung auch das Herauslegen aller wichtigen und notwendigen Dokumente beinhaltet. Dokumente wie die Tickets für den Flug oder andere Verkehrsmittel sollten immer griffbereit sein. Mittlerweile können diese auch digital verfügbar sein aber ein zusätzlicher Ausdruck auf Papier kann nicht schaden.

Wer im Ausland einen Wagen mieten möchte, sollte auch den Führerschein mitnehmen, da sonst kein Auto gemietet werden kann. In Ländern, die nicht in der EU sind, wird ein internationaler Führerschein verlangt, dieser ist zwischen 15 und 20 Euro erhältlich. Die wichtigsten Dokumente sind in jedem Fall die Reiseunterlagen, wichtige Dokumente wie Personalausweis, Krankenkarte und Führerschein. Zu guter Letzt sollte auch der gültige Reisepass eingepackt werden.

Nicht in jedem Land wird mit Euro bezahlt, weshalb es praktisch ist, sich immer etwas Geld in der Landeswährung auszahlen zu lassen. Wer gerne mit Karte zahlt, sollte auch sichergehen, dass diese in einem anderen Land funktioniert oder sich dafür freischalten lassen. Dabei sollte auch eine zweite Kredit- oder Visakarte eingepackt werden, sollte die erste verlorengehen.

Wer noch keinen Onlinebanking Zugang besitzt, sollte sich vor Reiseantritt von der Bank freischalten lassen. So kann jederzeit vom Handy aus das Konto überprüft und eventuell eine Überweisung getätigt werden. Wichtig ist eine Sicherstellung von Daueraufträgen für die laufenden Kosten während des Urlaubs. Die Rechnungen müssen auch während des Urlaubs weiterhin bezahlt werden.

Versicherungen

Der erste wichtige Punkt, um Probleme bei Krankheiten oder Unfällen im Urlaub zu vermeiden ist die Mitgliedskarte der Krankenversicherung immer bei sich zu haben. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, sollte vor Antritt der Reise Auslandskrankenversicherung abschließen. Hier kommt man beispielsweise zur TravelSecue Auslandskrankenversicherung. Wer diese nicht hat, muss alle Kosten, die während der Behandlung anfallen sowie Krankenhauskosten, selbst bezahlen.

Bei einer längeren Reise von über acht Wochen lohnt sich eine Langzeit-Auslandskrankenversicherung. Zusätzlich kann hierzu noch der ergänzende Reiseschutzbrief – Corona von TravelSecure(R) hinzugefügt werden. Dieser sorgt dafür, dass der Reisende zusätzliche Konditionen zum Stornieren und Umbuchen bekommt.

Bei der Reise mit dem eigenen Auto ist eine sogenannte Grüne Versicherungskarte notwendig. In vielen Ländern ist diese als internationales Dokument anerkannt und kann in einem Schadensfall die Kfz-Haftpflichtversicherung nachweisen. Ein weiterer nützlich Tipp ist, die wichtigsten Dokumente in der jeweiligen Landessprache anzufordern.

Bestimmung des Landes


Durch die häufigen Änderungen und von Land zu Land unterschiedlichen Bestimmungen sollten die Einreisebestimmungen immer überprüft werden. Es ist wichtig zu wissen, ob ein Personalausweis ausreicht oder der Reisepass zusätzlich benötigt wird. Ebenso ist die Gültigkeit der Dokumente wichtig, da einige Länder eine weitere Gültigkeit von sechs Monaten verlangen. Aufgrund der aktuellen Bestimmungen ist auch die Überprüfung der Bedingungen zum Thema Gesundheit und Impfpflicht nicht zu vernachlässigen. Reisende sollten immer genauestens Bescheid wissen, welche Regeln in dem Land gelten, und welche Nachweise aufzubringen sind.

Foto von pixabay@com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here